Jauerland | Startseite

Alternative content









 Phrase:
 

 

Alternative content

Fotogaleria

Prognoza pogody

Startseite

Ziemia Jaworska / Jauerland liegt im süd-westlichen Teil von Niederschlesien.  Es ist ein Teil des „ Landes der Erloschenen Vulkane“, wie das Bober- Katzbach Gebirge und seine Vorgebirge genannt werden.  Hier verlaufen zahlreiche touristische Wanderwege, darunter der bekannteste Szlak Cysterski/ die Zisterzienserroute, Szlak Kopaczy/ der Wanderweg der Eisenerzgräber. Und schließlich gibt es Szlak wygasłych Wulkanów/ den Wanderweg der Erloschenen Vulkane.   Die Silhouetten der vor Millionen Jahren erloschenen Vulkanberge sind nirgendwo sonst in Polen so zahlreich anzutreffen. Sie kennzeichnen dieses Gebiet und machen seinen  besonderen Charme aus. Diese Region gehört zu den wenigen in Polen und Europa, die eine so gut erhaltene Natur und dazu auch einmalige Sehenswürdigkeiten wie die Friedenskirche in Jawor/ Jauer, die Kastellaneiburg in  Świny/ Schweinhaus oder Burg in Bolków/ Bolkenhain zu bieten haben. Die Einmaligkeit und der unverfälschte Zustand  dieser  touristisch und wissenschaftlich noch nicht entdeckten  Region entzücken  in jeder Jahreszeit. Im Frühling und im Sommer begeistern die blühenden Trockenrasen. Diese kann man in der Nähe von Lipa, Radzimowice und Stare Rochowice entdecken. Die wunderbaren Streuwiesen in der Gegend von Nowa Wieś, Pomocne und Muchów bilden die kostbarste Naturwelt der Region. Zu dieser Naturwelt gehören die blühende dachige Siegwurz oder die Pracht- Nelke.

Jauerland – das sind aber auch verborgene Schätze, Sagen und Geschichten, die man sich erzählt von den Burgruinen der Templer, von verschütteten Stollen oder von Schlossverliesen. Dazu gehört die Geschichte des Bernsteinzimmers, Breslauer Schätze und auch die des heiligen Grals.  

Jauerland liegt administrativ im Jauerkreis. Der Kreis hat zwei Städte: Jawor und Bolków, und dazu die Dorfgemeinden  Paszowice, Męcinka, Wądroże Wielkie, Mściwojów.

Wir laden herzlich zur Besichtigung des Jauerlandes ein.